Donnerstag, 21. März 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1472
GesternGestern2154
Diese WocheDiese Woche9926
Dieser MonatDieser Monat67955
AlleAlle2300221
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 45

SV Überroth II - TuS Hirstein 2:3 (1:1)

22. Spieltag

Ü

Im ersten Heimspiel des Jahres 2019 empfingen die kleinen Überrother den Tabellenvierten aus Hirstein. Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse trug man das Spiel auf dem Sportgelände der FSG Limbach-Schmelz aus.

Zu Beginn der Partie reagierten die Blau-Weißen aus einer geordneten Defensive auf die Angriffe der Gäste des TuS Hirstein und versuchten nach gelungenen Balleroberungen durch vertikales Passspiel, schnell zum Torabschluss zu kommen. Als mit zunehmender Spieldauer ersichtlich wurde, dass die Sportfreunde aus Hirstein arge Probleme damit hatten ihren eigenen Spielaufbau, aufgrund Gegnerdrucks sauber und unaufgeregt aufzuziehen, fing die 2. Garde des SV Überroth damit an den Gegner aggressiv zu pressen. Dieses Mittel erwies sich als erfolgversprechend und man konnte einige Torchancen für sich verbuchen, welche jedoch ungenutzt blieben. Mitten hinein in diese Druckphase des SVÜ erzielte die TuS Hirstein wie aus dem Nichts das 0:1. Postwendend schlug die Heimmannschaft zurück und glich in Person von Jonas Hornberger aus.

Im zweiten Spielabschnitt wurde es für die Hausherren zunehmend schwerer die Defensive der Gäste mit spielerischen Mitteln in Bedrängnis zu bringen, da man gegen die immer schlechter werdenden Windbedingungen ankämpfen musste. So entwickelte sich das altbekannte Kick-and-Rush Spiel der europäischen Inselbewohner, was natürlich wenig fußballerischen Glanz verströmte. Trotzdem gelang es den Blau-Weißen ab und an mit gepflegtem Passspiel zum Torabschluss zu kommen. Nachdem Dennis Ernst nach gutem Solo in den Strafraum der Gäste eindrang und vom gegnerischen Spieler nur noch durch ein Foul am Torerfolg zu hindern war, entschied der Schiedsrichter regelkonform auf Elfmeter, welcher vom Gefoulten selbst sicher zum 2:1 verwandelt wurde. Leider leistete man sich gegen Ende des Spiels, nach zwei Standardsituationen für die Gäste unglückliche Stellungsfehler welche vom TuS Hirstein eiskalt zum 2:2 sowie 2:3 ausgenutzt wurden und verschenkte somit den Sieg.

Ü

Startelf:

Tim Kirsch - Simon Buchholz, Matthias Backes, Fabian Berwanger, Kevin Quinten - Nicolas Bard, Timo Friedrich, Jonas Hornberger, Yannic Bruns - Dennis Ernst, Jan Geldermans

Ü

Eingewechselt:

Patrick Treib für Jan Geldermans (46. Minute),

Maximilian Dörr für Simon Buchholz (46. Minute),

Maurice Junker für Kevin Quinten (67. Minute)

Ü

Tore:

1:1 - Jonas Hornberger (30. Minute),

2:1 - Dennis Ernst (FE, 70. Minute)