Mittwoch, 18. September 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 115 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1002
GesternGestern2396
Diese WocheDiese Woche5692
Dieser MonatDieser Monat48187
AlleAlle2829952
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 38

Sparkassenpokal Saar: SG Wolfersweiler/Gimbweiler - SV Überroth 1:0 (0:0) n.V.

Sparkassenpokal Saar (2. Runde)

Ü

 

In der 2. Runde des Sparkassenpokals Saar ging die Reise für den SV Überroth zum Bezirksligisten SG Wolfersweiler/Gimbweiler. Aus den Duellen in der Vergangenheit war vielen Beteiligten bekannt, dass sich die Bohnentalkicker in Wolfersweiler meistens schwer tun – so auch bei diesem Aufeinandertreffen.

Die Gastgeber standen zu Beginn ziemlich tief und waren bissig in den Zweikämpfen. Die Blau-Weißen zeigten vor allem bei den Bällen in die Spitze einige Schwächen und konnten sich demzufolge keine nennenswerten Chancen erspielen. Aber auch die Gastgeber hatten in der Offensive keine Aktionen, sodass der Unparteiische beide Mannschaften beim Stande von 0:0 in die Pause verabschiedete.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer eine ähnliche Partie. Das Spiel fand überwiegend zwischen den beiden Sechzehnern statt, echte Torchancen waren während den gesamten 90 Minuten Mangelware. In den letzten 10 Minuten der regulären Spielzeit hatte man das Gefühl, dass der SV Überroth besser in die Partie kam, ein Tor wollte aber nicht gelingen. Folgerichtig mussten beide Mannschaften in die Verlängerung.

Gegen Mitte der 1. Halbzeit der Verlängerung sollte dann der erste (und einzige) Treffer der Partie fallen. Nach einem Eckball stand der Wolfersweiler Spieler mutterseelenalleine vor Dennis Kirsch und konnte unbedrängt zum 1:0 einnicken. In den restlichen Minuten der Verlängerung warf der SV Überroth zwar noch einmal alles nach vorne und versuchte den Ausgleich zu schaffen. Ein Tor wollte am heutigen Tag aber nicht gelingen, sodass man am Ende den Platz als Verlierer verlassen musste.

Herzlichen Glückwunsch an die SG Wolfersweiler/Gimbweiler zum Einzug in die nächste Runde!

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Michael Holz, Thomas Maldener, Marius Schmidt, Yannic Bruns - Jonas Hornberger, Tobias Besch (C), Raphael Junker, Matthias Becker - Dennis Ernst - Jan Geldermans

Ü

Eingewechselt:

David Scheid für Matthias Becker,

Steven Lambert für Jonas Hornberger,

Maurice Junker für Tobias Besch,

Matthias Becker für Jan Geldermans

Ü

Tore: -