Mittwoch, 17. Oktober 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 287 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1674
GesternGestern2348
Diese WocheDiese Woche6418
Dieser MonatDieser Monat41532
AlleAlle1875066
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 21

SV Überroth - FC Uchtelfangen 2:1 (2:0)

10. Spieltag

Ü

 

SVÜ gewinnt am Ende etwas glücklich gegen den FC Uchtelfangen!

Am Tag der dt. Einheit war der FC Uchtelfangen zu Gast in Überroth. Nachdem der SVÜ die vier Heimspiele zuvor für sich entscheiden konnte, wollten die Blau-Weißen diese Serie natürlich auch gegen den Gast aus Uchtelfangen ausbauen. Kapitän Yannic Sick rückte für Michael Michael Holz in die Startformation, weil Michael berufsbedingt nicht im Kader stand.

Die Bohnentalkicker waren in der 1. Halbzeit die dominante Mannschaft. Diese Dominanz führte nach einer halben Stunde dann auch zu dem ersten Blau-Weißen Glücksgefühl. Stefan Höwer köpfte nach einem Junker-Eckball zur 1:0 Führung für seine Mannschaft ein. In der Folge war die Heimmannschaft weiterhin bemüht die Führung auszubauen. Nach einem Foul an Noah Junker im gegnerischen Sechzehner, bot sich Pascal Staub diese Chance. Leider konnte der Torhüter des FC Uchtelfangen den fälligen Elfmeter parieren, sodass es weiterhin beim 1:0 für die Blau-Weißen blieb. Doch auch durch diesen verschossenen Elfmeter ließen sich die Spieler des SVÜ nicht davon abbringen weiter nach vorne zu spielen. Der Gast aus Uchtelfangen hatte in den ersten 45 Minuten fast keine eigene Torchance. Das 2:0 durch Pascal Staub fünf Minuten vor der Halbzeit, nach feiner Vorarbeit von Stefan Höwer, war zu diesem Zeitpunkt dementsprechend nicht unverdient.

Im zweiten Durchgang änderte sich das Spiel dann ein wenig. In den ersten 20 Minuten des zweiten Durchgangs plätscherte die Partie etwas vor sich hin. Weder der SVÜ noch der Gast aus Uchtelfangen strahlten in dieser Phase Gefahr in der Offensive aus. Im letzten Viertel der Partie wurden die Gäste dann immer stärker und der SVÜ fand nicht mehr richtig in die Partie. Als der FC Uchtelfangen in der 77. Minute durch einen Elfmeter auf 2:1 verkürzte, wurde es noch einmal spannend. Die Gäste drängten nun vehement auf den Ausgleich. Kurz vor Schluss scheiterte ein Offensivspieler der Gäste mit einem spektakulären Seitfallzieher sogar noch am Quergebälk. Das Glück war an diesem Spieltag aber auf der Seite der Bohnentalkicker, sodass am Ende drei weitere Punkte gefeiert werden konnten.

Fazit: Durch eine weniger gute zweite Halbzeit brachte sich der SVÜ am Ende noch einmal selbst unter Druck. Mit etwas Glück und Geschick gewinnen die Blau-Weißen die Partie gegen den FC Uchtelfangen, der insbesondere im letzten Viertel der Partie stark aufspielte und der Hintermannschaft des SVÜ einiges abverlangte.

#hejasvü

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Yannic Sick (C), Steven Lambert, Thomas Maldener, Alexander Wilhelm - Noah Junker, Jan Schuster, Raphael Junker, Marcel Haupenthal - Stefan Höwer, Pascal Staub

Ü

Eingewechselt:

Yannik Veauthier für Jan Schuster (73. Minute),

Dennis Ernst für Pascal Staub (90. Minute)

Ü

Tore:

1:0 - Stefan Höwer (32. Minute),

2:0 - Pascal Staub (40. Minute)