Donnerstag, 20. Juni 2024

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 308 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute880
GesternGestern2495
Diese WocheDiese Woche9164
Dieser MonatDieser Monat72559
AlleAlle7154268
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 18

SV Holz/Wahlschied - SV Überroth 0:1 (0:0)

30. Spieltag

Ü

SV Überroth gewinnt in Wahlschied und muss trotzdem um den Klassenerhalt zittern

Für Fußballromantiker hätte dieser Sonntag ein schöner werden können, leider gab es am Ende kein Happy End. Schon vor der Partie war klar, dass man beim SV Holz/Wahlschied gewinnen musste und dass der FC Uchtelfangen und/oder der FV Eppelborn 2 ihre Spiele nicht gewinnen durften. Nur dann hätte der SV Überroth den 13. Tabellenplatz, ein potentieller Abstiegsplatz, noch verlassen können.

Der FC Uchtelfangen ließ zu Hause gegen die SG Neunkirchen/Nahe-Selbach nichts anbrennen und gewann am Ende deutlich mit 6:2. Demnach waren die Augen nicht nur bei der Partie unseres SV Überroth gegen den SV Holz/Wahlschied, sondern auch beim Parallelspiel des FV Eppelborn 2 gegen den SV Humes.

Die Bohnentalkicker spielten in Wahlschied eine gute Partie. Man hatte die Gastgeber, für die es im letzten Saisonspiel um nichts mehr ging, weitestgehend im Griff. Wie sooft in dieser Saison schaffte man es in der Offensive aber nur selten sich Chancen zu erarbeiten und diese dann auch zu verwerten. Erst in den letzten Minuten des Spiels überschlugen sich die Ereignisse.

Nach seiner Einwechselung setzte Dennis Jung einen Kopfball an die Latte und ließ den Atem der Überrother Fans zum ersten Mal stillstehen. In der 82. Minute wechselte sich dann unser scheidender Trainer Björn Tarillon selbst ein, ehe er in der Nachspielzeit einen der zahlreichen Eckbälle zum 0:1 in die Maschen köpfte. Der Jubel bei Spielern und Anhängern des SV Überroth war schier grenzenlos. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt den wenigsten bewusst, dass der FV Eppelborn 2 im Parallelspiel fast zeitgleich die 3:2-Führung erzielte (nach einem 0:2 Rückstand). Erst als dieses Ergebnis langsam durchsickerte, wich die ekstatische Freude und bittere Enttäuschung machte sich breit. In diesem Augenblick wurde einmal mehr deutlich wie eng Freud und Leid beisammen liegen können. Denn egal wie hoch die Bohnentalkicker ihre Partie gewonnen hätten, durch die Siege von Uchtelfangen und Eppelborn war es nicht mehr möglich den 13. Tabellenplatz zu verlassen.

Fazit: Im letzten Spiel zeigten die Bohnentalkicker noch einmal eine gute Leistung. Einsatz, Engagement und Siegeswille waren zu jeder Zeit spürbar. Leider hat man vor allem in der Rückrunde viele unnötige Punkte liegen lassen, sodass man den Klassenerhalt am letzten Spieltag nicht mehr in der eigenen Hand hatte. Nun gilt es die Relegationsspiele in den kommenden Tagen abzuwarten. Nur wenn der FC Hertha Wiesbach (Schröder-Liga Saar), der SV Schwarzenbach (Verbandsliga Nord/Ost) und die SG Scheuern-Steinbach/Dörsdorf (Landesliga Nord) ihre Relegationsspiele gewinnen, bleibt der SVÜ in der Landesliga. Sollte eine dieser Mannschaften ihr Spiel verlieren, tritt der SV Überroth in der kommenden Saison in der Bezirksliga an.

Vielen Dank an dieser Stelle auch noch mal an unsere Fans, die uns während der gesamten Saison und insbesondere im letzten Saisonspiel noch einmal sensationell unterstützt haben.

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Michael Holz, Thomas Maldener, Marius Schmidt, Johannes Hornberger - Nicolas Bard, Tobias Besch, Jan Schuster (C), Noah Junker - Marius Fries, Raphael Junker

Ü

Eingewechselt:

Jonas Hornberger für Tobias Besch (75. Minute),

Dennis Jung für Noah Junker (75. Minute),

Björn Tarillon für Nicolas Bard (82. Minute)

Ü

Tore:

0:1 - Björn Tarillon (91. Minute)