Samstag, 2. März 2024

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 145 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute2762
GesternGestern3814
Diese WocheDiese Woche20521
Dieser MonatDieser Monat6575
AlleAlle6710703
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 51

SG Scheuern-Steinbach/Dörsdorf - SV Überroth 4:2 (4:1)

18. Spieltag

Ü

Bereits nach wenigen Minuten ging die SG Scheuern-Steinbach/Dörsdorf mit dem ersten Schuss auf das Tor des SVÜ per Volley-Schuss durch Torjäger Luca Schmidt in Führung. Der frühe Treffer spielte den Gastgebern leider sehr in die Karten, da sie nun aus einer tiefstehenden Defensive auf Konter spielen konnten. Insofern hatte der SVÜ in der Folgezeit mehr Ballbesitz, kam aber kaum zu echten Torchancen. In der 21. Minute konnte Jannick Heinrich dann aber nach schönem Pass von Noah Junker den Ausgleichtreffer erzielen. In der Folgezeit verlief das Spiel weiter wie bisher. Der SVÜ hatte mehr Ballbesitz ohne große Torchancen, die Gastgeber konnten aber auch keine wirklichen Konter ansetzen.

10 Minuten vor der Halbzeitpause erzielte der stark spielende Innenverteidiger Torben Schärf den erneuten Führungstreffer für die SG Scheuern-Steinbach/Dörsdorf: einen Freistoß aus dem Halbfeld vollendete er gegen die sonst so kopfballstarke Hintermannschaft des SVÜ per Kopf. Das schien unsere Defensive so verunsichert zu haben, dass man bis zum Halbzeitpfiff zweite weitere identische Gegentreffer hinnehmen musste. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer das gewohnte Bild: der SVÜ hatte mehr Ballbesitz, konnte sich aber gegen die gut gestaffelte Abwehr der Heimelf nicht durchsetzen. Der SG Scheuern-Steinbach/Dörsdorf boten sich nun aber zwei sehr gute Konterchancen, von denen Luca Schmidt aber keine verwandeln konnte. Der Anschlusstreffer des SVÜ zum 4:2 durch David Frey in der 82. Minute kam leider zu spät um dem Spiel noch eine Wende geben zu können.

Fazit: durch 10 unaufmerksame Minuten vor der Pause, als man bei Standards nicht im Bilde war, geriet man in einem ansonsten ausgeglichenen Spiel auf die Verliererstraße. In Angriff fehlten Ideen und Durchschlagskraft um gegen einen gut stehenden Gegner mehr Tore erzielen zu können und der SVÜ musste somit im Derby gegen die SG Scheuern-Steinbach/Dörsdorf eine verdiente Niederlage einstecken.

Am kommenden Sonntag ist mit dem FC Uchtelfangen eine Mannschaft zu Gast in Überroth, die in der Offensive auch ihre Qualitäten hat und in 18 Partien bereits 52 Tore geschossen hat (durchschnittlich 2,9 Tore pro Spiel).

Ü

Startelf:

Tim Kirsch - Michael Holz, Marius Schmidt, Thomas Maldener, Jan Schuster (C) - Tobias Besch - Jonas Hornberger, Jannick Heinrich, Noah Junker - Marius Fries, Paul Kirsch

Ü

Eingewechselt:

David Frey für Jonas Hornberger (46. Minute),

Jonas Feld für Paul Kirsch (60. Minute),

Marek Strauß für Noah Junker (78. Minute)

Ü

Tore:

1:1 - Jannick Heinrich (21. Minute),

4:2 - David Frey (82. Minute)