Samstag, 16. Oktober 2021

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1376
GesternGestern1931
Diese WocheDiese Woche12232
Dieser MonatDieser Monat35764
AlleAlle4633894
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 20

SF Güdesweiler - SV Überroth 1:4 (1:2)

9. Spieltag

Ü

 

Die 1. Mannschaft darf endlich den ersten Saisonsieg bejubeln!

Nach dem Spielabbruch in der vergangenen Woche infolge der schweren Verletzung unseres Spielers Jan Schuster, war die Truppe aus Überroth an diesem Sonntag umso motivierter den ersten Saisonsieg bei den Sportfreunden aus Güdesweiler einzutüten.

Die Blau-Weißen versuchten die Gastgeber früh zu stören und auch zu Abschlüssen zu kommen. Dies sah in den ersten Minuten auch gut aus. In der 8. Minute ging Güdesweiler nach einem schön vorgetragenen Konter dann allerdings mit 1:0 in Führung. Dieser frühe Gegentreffer zeigte beim SVÜ keine Wirkung. Die Bohnentalkicker blieben ihrer Taktik treu und kamen wenig später durch einen Kopfballteffer unseres Spielertrainers Thomas Maldener infolge einer Junker-Ecke zum Ausgleich. Die mutige Spielweise der Überrother machte sich nach 25 Minuten bezahlt. Noah Junker wurde im gegnerischen Sechzehner zu Fall gebracht und Jannick Heinrich versenkte den fälligen Elfmeter souverän zur Führung. Im weiteren Spielverlauf versäumte es die Mannschaft von Trainerduo Maldener/Hero die Führung weiter auszubauen, sodass der Unparteiische die Mannschaften beim Stande von 1:2 in die Halbzeit verabschiedete.

In der zweiten Halbzeit stellte Nicolas Bard die Weichen früh auf Sieg. Nach einem schönen Spielzug vollendete Nico zum 1:3. Kurz vor Schluss machte Paul Kirsch endgültig den Deckel auf die Partie, als er ein Zuspiel von außen nur noch über die Linie drücken musste.

Fazit: Den Blau-Weißen gelingt ein wichtiger wie verdienter Sieg gegen die Sportfreunde aus Güdesweiler. Am kommenden Wochenende ist der FC Uchtelfangen zu Gast in Überroth. Der FC rangiert derzeit auf dem 4. Tabellenplatz und wird sicherlich ein unangenehmer Gegner. Deshalb freuen wir uns erneut über zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Michael Holz, Thomas Maldener, Marius Schmidt, Marius Schmitt - Jonas Hornberger, Tobias Besch (C), Noah Junker, Nicolas Bard - Jannick Heinrich, Paul Kirsch

Ü

Eingewechselt:

Benedict Collet für Nicolas Bard (60. Minute),

Matthias Becker für Jonas Hornberger (78. Minute)

Ü

Tore:

1:1 - Thomas Maldener (14. Minute),

1:2 - Jannick Heinrich (FE, 23. Minute)

1:3 - Nicolas Bard (52. Minute),

1:4 - Paul Kirsch (85. Minute)