Freitag, 30. Oktober 2020

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1098
GesternGestern2157
Diese WocheDiese Woche10267
Dieser MonatDieser Monat68785
AlleAlle3924068
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 24

VfB Theley II - SV Überroth II 3:1 (2:0)

3. Spieltag

Ü

 

Am vergangenen Sonntag stand das erste Gastspiel der Saison an. Zu diesem mussten die „kleinen“ Überrother zur Reserve des VfB Theley ins Schaumbergstadion reisen. Die Bohnentalkicker hatten das Ziel die Klatsche der Vorwoche vergessen zu machen und eine angemessene Reaktion zu zeigen.

Nachdem die Gastgeber, durch ein unglückliches Eigentor der Überrother früh in Führung gingen, kamen zu Beginn der Partie Erinnerungen an die letzten beiden Spiele auf. Bereits in den letzten beiden Spielen sorgte die Überrother Reserve mit einem Kaltstart für einen schlechten Auftakt ins Spiel. Ein früher Rückschlag gleich zu Beginn. Dennoch ließen die Blau-Weißen im Anschluss nicht die Köpfe hängen und versuchten nach und nach das Spiel an sich zu ziehen. Auch konnte man sich einige Chancen erarbeiten. Bereits wenige Minuten nach der Führung war es z.B. Jannik Groß der nach schönem Zuspiel den Ball zum möglichen Ausgleich ins Tor bugsierte. Leider war ihm zuvor der Ball an die Hand gesprungen und wurde zurecht vom aufmerksamen Schiedsrichter zurückgepfiffen. Aus weiteren Chancen konnte kein Ertrag geschöpft werden, weshalb es beim 1:0 für die Gastgeber blieb. Mitte der 1. Halbzeit setzte sich der Regisseur der Theleyer im Mittelfeld in Bewegung und marschierte durch das Überrother Mittelfeld. Es hatte den Anschein, dass er mit einem Magneten ausgestattet war und ihm nach sämtlichen Abwehrversuchen der Ball wieder auf den Fuß fiel, bis er ihn letzten Endes zum 2:0 in die Maschen zimmerte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

In Halbzeit zwei wurden die Überrother stärker und kamen kurz nach der Pause durch Nico Bard zum 2:1 Anschlusstreffer. In der Folge konnte man sich mehrere Möglichkeiten erarbeiten und drängte regelrecht auf den Ausgleich, jedoch war das Glück auch an diesem Tag scheinbar nicht auf der Seite der Blau-Weißen. In den Schlussminuten als die 4er Kette bereits aufgelöst war und die Bohnentaler alles nach vorne schmissen, waren es erneut die Gastgeber, die nach einem Freistoß den Deckel auf die Partie machten und das vorentscheidende 3:1 erzielten.

Fazit: Trotz guter und ansprechender Leistung, vor allem in Halbzeit zwei, wurde die Reserve des SVÜ nicht belohnt und muss weiterhin auf den ersten Punktgewinn warten. Zumindest ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen. Auf der Leistung kann aufgebaut werden und die Mannschaft sendete ein klares Signal, dass sie gewillt ist in den nächsten Wochen die ersten Punkte einzufahren. Die erste Chance dazu bietet sich am kommenden Sonntag um 15 Uhr beim Gastspiel der Reservekicker beim SV Hofeld.

Ü

Startelf:

Volker Schnur (C) - Tim Joos, Roman Magard, Michael Bauer, Nicolas Bard - Jan Backes, Noah Junker, Maurice Junker, Jannik Groß - David Scheid - Jan Geldermans

Ü

Eingewechselt:

Levi Junker für Maurice Junker (57. Minute),

Kevin Quinten für Jannik Groß (65. Minute),

Luca Bach für Tim Joos (86. Minute),

Yannick Woll für Jan Geldermans (90. Minute)

Ü

Tor:

2:1 - Nicolas Bard (FE, 46. Minute)