Freitag, 6. Dezember 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 248 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute2717
GesternGestern3049
Diese WocheDiese Woche15836
Dieser MonatDieser Monat19223
AlleAlle3081022
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 114

TuS Hirstein - SV Überroth II 3:2 (1:1)

16. Spieltag

Ü

 

Unglückliche Niederlage in einem offenen Spiel beim TuS Hirstein!

Bei ungemütlichem Wetter musste die zweite Garde des SV Überroth nach Hirstein reisen.

Zu Beginn der Partie kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Die Blau-Weißen bekamen im Mittelfeld noch keinen richtigen Zugriff und die TuS aus Hirstein versuchte immer wieder ihren Topstürmer Mark Meyer in Szene zu setzen. Aushilfsverteidiger Volker Schnur machte seinen Job jedoch gut und hatte seinen Gegenspieler weitestgehend im Griff. In der 17. Minute musste Peter Scherer dann aber doch zum ersten Mal hinter sich greifen. Nach einer Flanke von der rechten Seite rutschte der Ball zu einem TuS-Spieler, der am zweiten Pfosten lauerte, durch. Aus spitzem Winkel nagelte dieser den Ball mit mächtig Wumms unhaltbar unter die Latte zur 1:0 Führung. Im weiteren Spielverlauf kamen die Bohnentalkicker besser ins Spiel. Patrick Treib machte über die rechte Seite mächtig Betrieb und schlug gute Flanken in die Mitte, die jedoch noch nicht zum Erfolg führten. In der 28. Minute gelang dann aber der verdiente Ausgleich. Markus Kleser hatte seinen Fuß gut justiert, denn sein Schuss aus 25 Metern senkte sich hinter dem gegnerischen Torhüter, der etwas weit vor seinem Kasten stand, in die Maschen – ein Traumtor. Bis zum Pausenpfiff war die Mannschaft des SVÜ das aktivere Team, belohnte sich aber nicht mit einem weiteren Treffer.

Im zweiten Spielabschnitt waren es wieder die Gastgeber die wacher aus der Kabine kamen. Sie stellten die Mannschaft des SVÜ nun früher zu, was die Blau-Weißen dazu veranlasste vermehrt mit langen Bällen zu agieren, die aber wenig einbrachten. Nichts desto trotz brachte Kevin Schirra seine Farben nach 73 Minuten mit einem Schuss vom Sechzehner erstmals in Führung. Vorausgegangen war ein feines Zusammenspiel zwischen Michael Lux und David Scheid. David Scheid war es dann auch, der Kevin Schirra vor seinem Tor mit einem schönen Pass in Szene setzte. Diese Führung wollten die „kleinen“ Überrother nun natürlich über die Zeit retten, leider kam es ganz anders. Nach einem Foul im Überrother Sechzehner entschied der Unparteiische in der 76. Minute zurecht auf Elfmeter. Die Gastgeber ließen sich diese Chance nicht nehmen und glichen zum 2:2 aus. In der Nachspielzeit kam es noch dicker. Nach einer Standardsituation konnten die Überrother den Ball nicht entscheidend klären, sodass ein Spieler der TuS, ähnlich wie beim ersten Treffer der Partie, den Ball aus spitzem Winkel erneut unter die Latte setzte. Kurz darauf beendete der Unparteiische die Partie.

Fazit: Gegen einen Gegner auf Augenhöhe fehlt letzten Endes das Quäntchen Glück um einen Punkt mitzunehmen. In den beiden ausstehenden Spielen gilt es jetzt noch einmal zu punkten, um das Fußballjahr zu einem einigermaßen versöhnlichen Abschluss zu bringen und den Anschluss nicht zu verlieren. Kopf hoch, weiter geht’s!

Ü

Startelf:

Peter Scherer - Peter Jaumann, Fabian Berwanger, Volker Schnur (C), Kevin Quinten - Michael Lux, David Scheid, Markus Kleser, Patrick Treib - Jannik Groß - Kevin Schirra

Ü

Eingewechselt:

Mario Junker für Fabian Berwanger (78. Minute) 

Ü

Tore:

1:1 - Markus Kleser (28. Minute),

1:2 - Kevin Schirra (73. Minute)