Mittwoch, 18. September 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute998
GesternGestern2396
Diese WocheDiese Woche5688
Dieser MonatDieser Monat48183
AlleAlle2829948
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 43

Spvgg. Sötern - SV Überroth II 6:6 (4:4)

6. Spieltag

Ü

 

Wildes Spiel in Sötern endet 6:6!

Das Spiel in Sötern begann furios. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und führten nach fünf Minuten bereits mit 2:0. Die Blau-Weißen wurden in den ersten Minuten regelrecht überrumpelt. In der 10. Minute kamen die Blau-Weißen zum ersten Mal gefährlich vor das Tor der Spielvereinigung und erzielten gleich den 2:1 Anschlusstreffer. Dennis Ernst erzielte das Tor nach schönem Zusammenspiel mit Jan Geldermans. Die Überrother kamen nun besser ins Spiel. Jan Geldermans brachte seine Farben mit einem Doppelpack in der 18. und 23. Minute dann erstmals in Führung. Diese Führung hatte allerdings nicht lange Bestand. Durch zwei Tore in der 32. und 36. Minute drehten die Gastgeber abermals das Spiel, ehe Noah Junker kurz vor der Halbzeit den erneuten Ausgleich erzielte – 4:4.

Im zweiten Spielabschnitt ging das muntere Scheibenschießen zunächst weiter. Sötern ging in der 51. Minute nach einem Eckball erneut in Führung. Matthias Becker glich diese in der 58. Minute mit seinem Kopfballtor aus. Nur wenige Minuten später jubelten die Gastgeber über die abermalige Führung, doch Dennis Ernst sorgte wieder für Ernüchterung bei der Söterner Mannschaft, als er in der 67. Minute zum 6:6 einschob. In der Folge mussten die Gastgeber ihrem hohen Tempo in der 1. Halbzeit ein wenig Tribut zollen, sodass die Bohnentalkicker die Partie nun etwas in den Griff bekamen. Trotz allem hatten beide Teams in den verbleibenden 20 Minuten noch gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch allesamt ungenutzt blieben.

Am Ende müssen sich beide Mannschaften nach einem wilden Spiel mit einem Punkt begnügen.

Ü

Startelf:

Volker Schnur (C) - Kevin Quinten, Fabian Berwanger, Steven Lambert, Simon Buchholz - Matthias Becker, Noah Junker, Maurice Junker, Jonas Hornberger - Dennis Ernst - Jan Geldermans

Ü

Eingewechselt:

Jannik Groß für Maurice Junker (68. Minute),

Peter Jaumann für Kevin Quinten (68. Minute)

Ü

Tore:

2:1 - Dennis Ernst (10. Minute)

2:2 - Jan Geldermans (18. Minute),

2:3 - Jan Geldermans (23. Minute),

4:4 - Noah Junker (44. Minute),

5:5 - Matthias Becker (58. Minute),

6:6 - Dennis Ernst (67. Minute)