Montag, 19. August 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 298 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute962
GesternGestern4076
Diese WocheDiese Woche962
Dieser MonatDieser Monat46423
AlleAlle2727512
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 111

Spvgg. Sötern - SV Überroth II 1:2 (0:0)

29. Spieltag

Ü

 

An diesem hochheiligen Montag wollte man sich mit einem Sieg über den Tabellennachbarn aus Sötern selbst beschenken um schlussendlich mit einem prall gefüllten Osterkörbchen die Heimreise ins schöne Bohnental anzutreten.

Auf schwer zu bespielendem Geläuf begann man die Partie. Es dauerte nicht lange und das Spiel nahm an Fahrt auf. Bereits in der 15. Minute entschied der Schiedsrichter nach Eckball und anschließendem Getümmel im Strafraum der Gäste auf Foulelfmeter für die Hausherren. Doch Tim Kirsch mit toller Parade sowie der blitzschnell reagierende Simon Buchholz wendeten einen frühen Rückstand ab. In der Folge hatte man das Spielgeschehen vollends im Griff und kam zu immer besseren Abschlussmöglichkeiten. Aufgrund einer desolaten Chancenverwertung musste man sich jedoch mit einem 0:0 in die Halbzeit begeben.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Tempo seitens der Blau-Weißen weiter erhöht und die sich bietenden Tormöglichkeiten wurden immer zwingender. In der 57. Minute sollte es endlich so weit sein. Nach Flanke vom starken Matthias Becker war es der zuvor glücklose Jan Geldermans, der zur 1:0 Führung traf, indem er den Ball derart feinfühlig und sanft hinter die Torlinie bugsierte, als handele es sich nicht um eine Lederpille, sondern um ein rohes Ei. Postwendend kassierte man nach angeblichem Handelfmeter das 1:1, ehe Jonas Hornberger - nur drei Minuten nach dem Gegentreffer - per Traumtor aus 18 Metern das 2:1 für die Bohnentalkicker erzielte. Im weiteren Spielverlauf gelang es trotz zahlreicher Chancen nicht, die Führung weiter auszubauen. Somit blieb die Begegnung bis zur letzten Minute ein Ritt auf des Messers Schneide, doch mit einer kollektiv ansprechenden Abwehrleistung in den letzten Minuten gelang es der "Zwoot" 3 sehr verdiente Punkte aus Sötern zu entführen.

Ü

Startelf:

Tim Kirsch (C) - Simon Buchholz, Nicolas Bard, Kevin Quinten, Yannic Bruns - Patrick Treib, Dennis Ernst, Matthias Becker, Jonas Hornberger - Jannik Groß, Jan Geldermans   

Ü

Eingewechselt:

Maurice Junker für Jannik Groß (45. Minute),

Dirk Jäckel für Jan Geldermans (80. Minute),

Tim Joos für Kevin Quinten (84. Minute)

Ü

Tore:

0:1 - Jan Geldermans (57. Minute),

0:2 - Jonas Hornberger  (62. Minute)