Montag, 22. April 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute286
GesternGestern1675
Diese WocheDiese Woche286
Dieser MonatDieser Monat51474
AlleAlle2378160
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 15

SV Überroth II - SV Asweiler/Eitzweiler 5:1 (1:0)

27. Spieltag

Ü

 

Nach einer langen Serie an Spielen gegen Mannschaften aus den oberen Tabellengefilden stand an diesem Wochenende das Heimspiel gegen den Ligaletzten aus Asweiler/Eitzweiler auf dem Programm.

Wie zu erwarten war der SVÜ von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und ging schon früh durch einen Treffer von Wiederkehrer Matthias Becker in Führung. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatte man stets das Heft des Handelns fest in der Hand und setzte die Gäste ein ums andere Mal unter Druck. Vor allem über die Außenbahnen kreierte man zahlreiche Chancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Der mangelnden Torgefährlichkeit der Hausherren geschuldet, begab man sich mit einer für die Gäste schmeichelhaften 1:0 Führung in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der SVÜ war tonangebend, jedoch schwach im Abschluss. Trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs der Sportfreunde aus Asweiler/Eitzweiler spielten die Blau-Weißen unbeirrt weiter und erhöhten nun merklich den Druck auf die Gäste. Als in der Folge ein Spieler der Gegner wegen Tätlichkeit des Platzes verwiesen wurde, brachen bei den Kontrahenten alle Dämme. Doppelpacker Nico Bard, Stürmer Christian Kirsch, sowie Innenverteidiger David Scheid steuerten die Tore zum vielumjubelten 5:1 Endstand bei. Mit diesem Triumph riss nun endlich die seit einer gefühlten Ewigkeit andauernde „Sieglos-Serie“ der Blau-Weißen.

Ü

Startelf:

Tim Kirsch - Kevin Quinten, Timo Friedrich (C), David Scheid, Yannic Bruns - Jonas Hornberger, Nicolas Bard, Dennis Ernst, Matthias Becker - Jannik Groß, Patrick Treib
Ü

Eingewechselt:

Christian Kirsch für Jannik Groß (46. Minute),

Jan Geldermans für Matthias Becker (75. Minute),

Dirk Jäckel für Kevin Quinten (78. Minute),

Markus Kleser für Yannic Bruns (80. Minute)

Ü

Tore:

1:0 - Matthias Becker (6. Minute),

2:1 - Nicolas Bard (73. Minute),

3:1 - Nicolas Bard (75. Minute),

4:1 - Christian Kirsch (82. Minute),

5:1 - David Scheid (90. Minute)