Mittwoch, 14. November 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute2749
GesternGestern2755
Diese WocheDiese Woche8499
Dieser MonatDieser Monat40201
AlleAlle1952206
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 42

SG Neunkirchen/Nahe-Selbach II - SV Überroth II 9:1 (4:0)

17. Spieltag

Ü

 

Am 17. Spieltag ging die Reise zur Reservemannschaft der SG Neunkirchen/Nahe-Selbach, die mit einem Auge auf die ersten beiden Tabellenplätze schielt, um somit ggf. den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt zu machen.

Die Bohnentalkicker mussten ersatzgeschwächt antreten, weil neben den vielen Verletzten zudem die Leistungsträger Dennis Ernst und Jonas Hornberger zur ersten Mannschaft aufrückten. Nichts desto trotz wollte man die Gastgeber ärgern. In den ersten 30 Minuten gelang dieses Vorhaben auch noch weitestgehend. Die Blau-Weißen agierten aus einer dicht gestaffelten Defensive und kamen insbesondere durch Matthias Becker sogar zu guten Einschussmöglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. Doch mit dem 1:0 für die SG nahm das Unheil seinen Lauf. Teilweise leistete man sich in der Hintermannschaft in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit einige Fehler, die prompt von den Gastgebern bestraft wurden. Bis zur Halbzeit schraubte die SG Neunkirchen/Nahe-Selbach das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe.

Im zweiten Spielabschnitt war dann nichts mehr von der guten Defensivarbeit der ersten 30 Minuten zu sehen. Die Gastgeber waren den Bohnentalkickern sowohl spielerisch als auch läuferisch überlegen. Sie ließen im zweiten Spielabschnitt noch fünf weitere Treffer folgen. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 8:1 erzielte Patrick Treib nach einer Standardsituation.

Fazit: Gegen einen guten Gegner verkaufte man sich 30 Minuten ordentlich, doch danach warf man alle taktischen Vorgaben über Bord, sodass die SG Neunkirchen/Nahe-Selbach teilweise leichtes Spiel hatte. Am kommenden Sonntag wartet mit dem FC Freisen 2 erneut ein starker Gegner auf unsere „kleinen“ Überrother. Sollte es in diesem Spiel wieder nicht gelingen die taktischen Vorgaben umzusetzen, wird es schwer etwas Zählbares aus Freisen mitzunehmen. Trotzdem sollte jetzt nicht der Kopf in den Sand gesteckt werden, sondern vielmehr gilt es nun eine Trotzreaktion zu zeigen, sich im Training zu beweisen und die letzten Spiele in dem Jahr 2018 konzentriert zu Ende zu bringen.

Ü

Startelf:

Tim Kirsch (C) - Tim Joos, Peter Jaumann, Nicolas Bard, Volker Schnur - Matthias Becker, Markus Kleser, Maurice Junker, Yannic Bruns - Jannik Groß, Jan Geldermans

Ü

Eingewechselt:

Sven Kroll für Jannik Groß,

Patrick Treib für Markus Kleser,

Marco Wilhelm für Jan Geldermans,

Markus Kleser für Maurice Junker

Ü

Tor:

8:1 - Patrick Treib (80. Minute)