Mittwoch, 17. Oktober 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 413 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1559
GesternGestern2348
Diese WocheDiese Woche6303
Dieser MonatDieser Monat41417
AlleAlle1874951
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 163

SV Überroth II - SV Furschweiler 1:6 (1:3)

9. Spieltag

Ü

Nach der heftigen Niederlage gegen die SG Peterberg nahm man sich an diesem Sonntag vor, endlich die Niederlagenserie zu beenden und den ersten Dreier seit vier langen Wochen für sich zu verbuchen.

Zu Beginn des Spiels entwickelte sich ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Beide Mannschaften zeigten gepflegten Rasenballsport und konnten sich ein ums andere Mal gute Gelegenheiten herausspielen, wobei der SVÜ zu dieser Zeit das glücklichere Händchen behielt und bereits in der 3. Minute durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung ging. Unbeeindruckt von diesem Treffer erhöhte der SV Furschweiler nun den Druck auf die Abwehrreihen des Gastgebers und war zu diesem Zeitpunkt des Spiels die überlegene Mannschaft. Dies drückte sich spätestens ab der 25. Minute im Spielstand aus. Die Gästemannschaft konnte einen ihrer zahlreichen Angriffe zum 1:1 abschließen. Nach diesem Treffer begann die Offensivmaschinerie des SV Furschweiler nun wie geschmiert zu laufen und der SVÜ musste zwei weitere Gegentreffer zum 1:3-Pausenstand hinnehmen.

Im zweiten Spielabschnitt war der SV Furschweiler weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Der SVÜ war nun nicht mehr in der Lage, sich gegen die zunehmende Dominanz der Gäste zur Wehr zu setzen und musste sich darauf beschränken, die eigenen Reihen geschlossen zu halten. Doch mit fortschreitender Spieldauer boten sich dem SV Furschweiler immer mehr Räume, welche sie gewinnbringend nutzten. So fielen bis zum Abpfiff noch weitere drei Treffer zum 1:6 Endstand für die Gäste.

Ü

Startelf:

Tim Kirsch (C) - Yannic Bruns, Maximilian Dörr, Matthias Treib, Nicolas Bard - Jonas Hornberger, Bastian Backes, Dennis Ernst, Christian Kirsch - Jannik Groß, Jan Geldermans

Ü

Eingewechselt:

Kevin Quinten, Maurice Junker, Jusef Hamdan

Ü

Tor:

1:0 - Eigentor (3. Minute)