Sonntag, 23. September 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 108 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute346
GesternGestern3045
Diese WocheDiese Woche17684
Dieser MonatDieser Monat43872
AlleAlle1813400
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 45

SV Überroth II - SG Haupersweiler/Reitscheid 6:2 (3:1)

5. Spieltag

Ü

Am vergangenen Wochenende empfing die zweite Mannschaft des SVÜ den Ligakonkurrenten aus Haupersweiler/Reitscheid. Nach einem knappen aber verdienten Sieg gegen die zweite Mannschaft aus Güdesweiler eine Woche zuvor, galt es nun den nächsten Dreier in Serie nachzulegen, um sich langsam aber sicher in die oberen Sphären der Tabelle zu begeben.

Schon früh zeigte sich dass, dieses Unterfangen von Erfolg gekrönt sein sollte. Die Hausherren waren von Spielbeginn an dem Rivalen aus Haupersweiler/Reitscheid sowohl spielerisch, als auch konditionell überlegen, was sich bereits nach 20 Minuten durch eine 2-Tore-Führung wiederspiegelte. Nach schönem Diagonalpass von Yannic Bruns hinter die Viererkette des Gegners schloss Dennis Ernst per Direktabnahme zum 1:0 ab. Nur wenige Minuten später gelang es Goalgetter Ernst den Spielstand auf 2:0 auszubauen, indem er einen an Jusef Hamdan verübten Foulelfmeter eiskalt einlochte. Auch nach dieser komfortablen Führung war der Torhunger der Blau-Weißen noch lange nicht gestillt und man versuchte mit aller Macht das Trefferkonto weiter aufzubessern. In der 25. Minute war es dann so weit. Laufwunder und seit neuestem auch Knipser Jannik Groß traf nach schöner Vorarbeit von Matthias Becker ins rechte obere Eck. In der Folge musste man leider das 3:1 durch die Gäste hinnehmen, welche nach Freistoßflanke die Kugel aus kurzer Distanz im Blau-Weißen Torgehäuse unterbringen konnten. Unbeeindruckt vom Anschlusstreffer der SG aus Haupersweiler/Reitscheid ließ man weiterhin Ball und Gäste laufen und versuchte weitere Chancen zu kreieren. Eine solche bot sich Yannic Bruns in Form eines direkten Freistoßes, welchen er gefühlvoll zum 4:1 in den rechten Winkel zirkelte.

Im zweiten Spielabschnitt dominierte, wie auch in der ersten Spielhälfte, die Heimmannschaft das Spielgeschehen. Der SVÜ war weiterhin kombinationssicher und spielte sich ein ums andere Mal gute Gelegenheiten heraus, welche zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht verwertet wurden. Vor allem über die rechte Angriffsseite wurden gefällige Konter und Ballstafetten vorgetragen. Nach dem man in der Anfangsphase der zweiten Spielhälfte zahlreiche Chancen hat liegen lassen war es Matthias Becker, welcher mit einer schönen Einzelaktion für das 5:1 sorgte. Nach diesem Treffer ließ der SVÜ erstmals etwas Tempo aus der Partie und begann das Ergebnis zu verwalten. In der Folge kam die SG Haupersweiler/Reitscheid zu ihrem zweiten Treffer des Tages indem sie eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft des SVÜ zum 5:2 ausnutzte. Den Schlusspunkt der Partie setzte Patrick Treib welcher nach schönem Sololauf zum 6:2 Spielendstand abschloss.

Ü

Startelf:

Tim Kirsch - Kevin Quinten, Maurice Junker, Timo Friedrich (C), Yannic Bruns - Matthias Becker, Nicolas Koch, Dennis Ernst, Jonas Hornberger - Jannik Groß, Jusef Hamdan

Ü

Eingewechselt:

Tim Joos, Nicolas Bard, Patrick Treib, Tim Klesen

Ü

Tore:

1:0 - Dennis Ernst,

2:0 - Dennis Ernst (FE),

3:0 - Jannik Groß,

4:1 - Yannic Bruns,

5:1 - Matthias Becker,

6:2 - Patrick Treib