Freitag, 30. Oktober 2020

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute934
GesternGestern2157
Diese WocheDiese Woche10103
Dieser MonatDieser Monat68621
AlleAlle3923904
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 19

SG Hirzweiler/Welschbach/Stennweiler - SV Überroth 1:0 (1:0)

Sparkassenpokal Saar - 2. Runde

Ü

In der 2. Runde des Sparkassenpokals-Saar war der SV Überroth beim Bezirksligisten SG Hirzweiler-Welschbach/Stennweiler zu Gast. Die Gastgeber sind in der Saison 18/19 aus der Landesliga abgestiegen und belegen derzeit den 1. Tabellenplatz in der Bezirksliga Neunkirchen.

Die SG zeigte sich von Beginn an sehr lauffreudig und durchaus bissig in den Zweikämpfen. Sie begannen sehr offensiv und ließen die Überrother dadurch nicht zur Entfaltung kommen. Klare Torchancen wurden zunächst auf beiden Seiten noch nicht verzeichnet. In der 30. Minute überreichte der SV Überroth dann ein kleines bis mittelgroßes Gastgeschenk. Zunächst gab es am Mittelkreis eine Unstimmigkeit zwischen zwei Blau-Weißen, ehe der Ball dann mustergültig in den Lauf des gegnerischen Spielers gepasst wurde, der Volker Schnur im eins gegen eins keine Chance ließ und abgezockt zum 1:0 vollendete.

Danach wachten die Überrother langsam auf. Marius Schmidt scheiterte mit einem Kopfball an der Latte, weitere Chancen boten sich bis zum Pausentee nicht.

Im zweiten Durchgang kam der SV Überroth besser ins Spiel. Dies war vielleicht auch dem intensiven Spiel des Gastgebers aus der 1. Halbzeit geschuldet, die nun nicht mehr so früh attackierten. In dieser Partie hat man aber gesehen, dass es dem SVÜ derzeit schwer fällt aus dem Spiel heraus eigene Chancen zu kreieren. Lediglich Raphael Junker und der später eingewechselte Paul Kirsch beschäftigten die Abwehrreiche der Gastgeber mit ihren Aktionen. Da auch die Standards an diesem Tag nicht den gewünschten Erfolg brachten, blieb es bis zum Schlusspfiff beim 1:0 für die SG Hirzweiler-Welschbach/Stennweiler. Glückwunsch an dieser Stelle an die SG!

Ü

Startelf:

Volker Schnur - Michael Holz, Marius Schmidt, Thomas Maldener, Alexander Wilhelm - Matthias Becker, Tobias Besch, Justin Krammes, Nicolas Bard - Noah Junker - Raphael Junker

Ü

Eingewechselt:

Jan Backes für Nicolas Bard (58. Minute),

Paul Kirsch für Justin Krammes (58. Minute)

Ü

Tore: -