Sonntag, 22. Juli 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute208
GesternGestern1891
Diese WocheDiese Woche11709
Dieser MonatDieser Monat38244
AlleAlle1689715
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 22

Frauen: SV Überroth - SV Hirzweiler-Welschbach 1:6 (1:3)

24. Spieltag

Ü

Am Donnerstagabend trafen unsere Damen auf den Tabellenzweiten aus Hirzweiler-Welschbach. In der Abendsonne nahmen einige Fans Platz, unter anderem auch die Mannschaft des SV Bardenbach, die bei einem Unentschieden unserer Mädels die Meisterschaft so gut wie sicher hätten. 

Doch hinein ins Spiel. Unsere Mannschaft erwischte einen guten Start. Bereits nach 7 Minuten konnte CK7, Chiara Kirsch, das erste Tor des Abends zur bis hierher nicht ganz unverdienten 1:0 Führung erzielen. Chancen gab es zwar auf beiden Seiten, jedoch hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel. Man stand gut in der Verteidigung, nahm die Zweikämpfe an und konnte vor allem schnell das Mittelfeld überbrücken und so Akzente nach vorne setzen. Auch Sibel Aytas beschäftigte die gegnerische Verteidigung stark. Jedoch landeten die Abschlüsse noch zu oft neben dem Tor oder endeten in den Armen der Torfrau. Getreu dem Motto „Machst du sie vorne nicht, fängst du sie hinten“ stand schon recht zeitnah in der 12. Minute der Ausgleich auf dem Papier. Es folgte eine spannende 1. Halbzeit mit Vorteilen auf unserer Seite, dennoch erzielten die Gäste in der 38. Minute das 2:1 quasi aus dem Nichts. Unsere Mädels ließen sich davon nicht beeindrucken und preschten wieder nach vorne, jedoch konnte man das 3:1 durch einen Konter der Gäste vor der Pause nicht verhindern. Schade, da man bis hier hin eigentlich die bessere Mannschaft war. 

In der 2. Halbzeit knüpfte man an die 1. Halbzeit an und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Da man insgesamt etwas zu viel nach vorne drückte, gab es viel Platz für Konter. So konnte in der 59. Minute eine Stürmerin der Gäste nur mittels Foul gestoppt werden und der Schiri zeigte auf den Punkt. Der Schuss ging jedoch an den Pfosten und so konnte der vermutlich vorentscheidende Treffer verhindert werden. Vier Minuten später kam es wieder zu einem Konter der Gäste, diesmal stand aber das 4:1 auf der Anzeigetafel. In der Folge verflachte die Partie etwas. Man merkte die anstrengende 1. Halbzeit, denn nach vorne ging nicht mehr viel. Zwei Freistöße aus aussichtsreicher Position fanden nicht den Weg ins Tor. Bei einem Angriff der Gäste in der 72. Minute rettete zunächst noch der Posten, der Nachschuss saß aber zum 5:1. In der 82. Minute fiel schließlich das 6:1, was das letzte Tor des Abends sein sollte. 

Fazit: Wie auch schon in den Spielen gegen Bardenbach und Peterberg zeigte man gegen eine weitere Mannschaft an der Tabellenspitze ein gutes Spiel. Man hielt lange mit und vor allem durch die starke erste Halbzeit wäre zumindest ein Punkt durchaus verdient gewesen. Das Ergebnis fiel am Ende leider etwas zu hoch aus. Dennoch gilt es in den beiden letzten Spielen noch einmal an die Leistung anzuknüpfen, dann lässt der Punktgewinn sicher nicht mehr lange auf sich warten.

Ü

Startelf:

Lesley Nowara - Anna-Lisa Thies, Stefanie Bost, Sarah Junker - Chiara Kirsch, Salome Junker, Jasmin Helfenstein (C), Michelle Kühnen - Sibel Aytas

Ü

Eingewechselt:

Hanna Wilhelm, Denise Fuchs, India Bruns, Jaqueline Harmke, Michelle Klesen, Katharina Scherer

Ü

Tor:

1:0 - Chiara Kirsch