Donnerstag, 21. November 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 187 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute3286
GesternGestern3315
Diese WocheDiese Woche13254
Dieser MonatDieser Monat63867
AlleAlle3029053
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 85

Frauen: SV Überroth - SV Hirzweiler/Welschbach 5:3 (2:3)

9. Spieltag

Ü

Am vergangenen Sonntag begegnete die Damenmannschaft des SV Überroth den Damen des SV Hirzweiler-Welschbach.

Bereits nach wenigen Minuten konnten die SVÜ Damen durch Chiara Kirsch, auch besser bekannt unter dem Namen CK7, den Führungstreffer erzielen. Die Damen dominierten die ersten 15 Minuten das Spiel und Hirzweiler kam zu keiner ernsthaften Torchance. Durch einen starken Regenschauer musste das Spiel kurzzeitig unterbrochen werden, als der Pfiff zum Weiterspielen ertönte fanden sich die Spielerinnen nur schwer in das Spiel ein. Hanna Schäfer gelang es trotz der Schwierigkeiten den 2:0 Treffer zu erzielen und die Überrother Mädels fanden langsam wieder in das Spiel zurück. Jedoch war das Glück nicht von langer Dauer, denn die Damen des SV Hirzweiler-Welschbach konnten durch einen Freistoß auf 2:1 verkürzen. Aufgrund des sich danach einschleichenden Schlendrians konnten die Gäste aus Hirzweiler, die durch den Anschlusstreffer wieder Morgenluft geschnuppert hatten, direkt im Anschluss das 2:2 nachlegen. Mit dem Pausenpfiff stellten die Gäste den Spielverlauf völlig auf den Kopf und konnten mit 3:2 in Führung gehen. Dementsprechend ernüchternd ging es im Anschluss für die Blau-Weißen Mädels in die Halbzeitpause.

Nach einer kurzen Verschnaufpause waren die Überrother Damen hochmotiviert diesen Rückstand wieder aufzuholen, dies zeigte sich schon nach wenigen Minuten als Michelle Heinrich das wichtige 3:3 erzielte. Durch den frühen Ausgleichstreffer waren die Blau-Weißen direkt wieder besser im Spiel und der Glaube an die Wende wurde spürbar. Gegen leidenschaftlich verteidigende Gäste versuchten sich die Mädels aus dem Bohnental nun den Lucky Punch zu erzwingen und erspielten sich die eine oder andere Chance die leider nicht genutzt werden konnte. Auf der Gegenseite hielt Torfrau Lesley in den wenigen Situationen in denen sie noch gefordert wurde ihren Kasten mit Bravour sauber. Rund 10 Minuten vor dem Ende belohnten sich die Ü-Mädels mit dem 4:3 Führungstreffer. Durch ein Tor von Michelle Heinrich gingen die Frauen erneut in Führung. Kurz vor Schluss war es Janine Feid die nach einer Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Gäste für das 5:3 und den damit verbundenen Endstand sorgte.

Ü

Startelf:

Lesley Nowara - Sarah Junker, Anna-Lisa Thies, Luisa Fries, Paulina Schäfer - Hanna Wilhelm, Hanna Schäfer, Michelle Kühnen, Chiara Kirsch (C) - Michelle Heinrich, Janine Feid

Ü

Eingewechselt:

Paulina Scherer für Michelle Kühnen (46. Minute),

Christin Heinrich für Anna-Lisa Thies (85. Minute)

Ü

Tore: 

1:0 - Chiara Kirsch (8. Minute),

2:0 - Hanna Schäfer (17. Minute),

3:3 - Michelle Heinrich (59. Minute),

4:3 - Michelle Heinrich (83. Minute),

5:3 - Janine Feid (90. Minute),