Freitag, 6. Dezember 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 253 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute2874
GesternGestern3049
Diese WocheDiese Woche15993
Dieser MonatDieser Monat19380
AlleAlle3081179
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 64

SV Überroth - FC Kutzhof 3:3 (2:1)

7. Spieltag (Nachholspiel)

Ü

 

+++ Torspektakel gegen Kutzhof +++

 

Bei dem Nachholspiel von dem 7. Spieltag gegen den F.C. Kutzhof wurde dem SVÜ alles abverlangt.

Die Truppe aus Kutzhof begann mit enorm hohem Tempo, drängte die Blau-Weißen durch schnelle Passstafetten und hohes Pressing tief in die eigenen Reihen. Gelegentlich gelang es der Heimmannschaft sich zu entlasten und auch sich einige Chancen zu erspielen. Jedoch konnte keine dieser in Tore umgemünzt werden.

Auf der anderen Seite wurde der hohe Aufwand der in rot aufspielenden Gäste belohnt. Somit erzielte La Quatra in der 11. Minute das 0:1. Anschließend zogen sich die Gäste zurück und überließen das Spielfeld den Blau-Weißen. Die Hausherren hatten dadurch hohe Ballbesitzanteile, es konnten jedoch nur wenige Chancen kreiert werden. Eine dieser konnte Pascal Staub nach schöner Vorarbeit von Jonas Hornberger zum 1:1 nutzen. Anschließend entwickelte sich offener Schlagabtausch. Kurz vor dem Pausentee konnte die Truppe von Hero und Maldener sogar noch in Führung gehen. Nach einem langen Abschlag von Keeper Kirsch landete der Ball durch eine unglückliche Kopfballverlängerung des Kutzhofer Innenverteidigers im Gästetor. Somit ging es mit dieser knappen 2:1 Führung in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste wieder auf, konnten zunächst jedoch keinen Treffen erzielen. Erst nach einem langen Ball, welcher unglücklich von Jan Schuster abgelenkt wurde und dadurch seinen Mitspieler T. Maldener auf dem falschen Fuß erwischte, ließen die Gäste sich den Ausgleich zum 2:2 nicht nehmen (55. Minute). Nur wenige Minuten später stand Noah Junker nach einem Freistoß goldrichtig und erzielte die erneute Führung für Blau-Weiß. Dies sollte aber noch nicht das letzte Tor gewesen sein. In der 70. Minute erzielte Gästespieler Vullo in Arjen Robben-Manier das 3:3. Anschließend waren beide Teams gewillt das Spiel zu den eigenen Gunsten zu entscheiden, wodurch das Spiel für Außenstehende sehr ansehnlich blieb.

Ein weiterer Treffer fiel jedoch nicht, wodurch beide Mannschaften mit einem Punkt leben müssen.

Nächste Woche gilt es für die Blauen noch einmal eine Schippe Mut, Wille und Geilheit drauf zu packen, um das letzte Spiel vor der Winterpause für sich entscheiden zu können.

 

Abschließend möchte sich der SVÜ noch zu dem Streik der Schiedsrichter am 7. Spieltag und der damit verbundenen Spieltagsverlegung äußern: 

Der Sportverein Überroth lehnt jede Form der Gewalt ab. Besonders denen gegenüber, welche das wöchentliche Fußballspielen erst möglich machen.

Wir unterstützen jeglichen Schutz für die Schiedsrichter und heißen alle Unparteiischen immer bei uns willkommen!

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Michael Holz, Thomas Maldener, Marius Schmidt, Yannic Sick (C) - Jonas Hornberger, Jan Schuster, Noah Junker, Raphael Junker, Yannic Bruns - Pascal Staub

Ü

Eingewechselt:

Christian Scheid für Yannic Bruns (46. Minute),

Steven Lambert für Raphael Junker (70. Minute),

Dennis Ernst für Jonas Hornberger (77. Minute)

Ü

Tore:

1:1 - Pascal Staub (27. Minute),

2:1 - Eigentor (45. Minute),

3:2 - Noah Junker (61. Minute)