Dienstag, 15. Oktober 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 117 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute3082
GesternGestern3597
Diese WocheDiese Woche6679
Dieser MonatDieser Monat57085
AlleAlle2919662
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 39

SV Wustweiler - SV Überroth 1:0 (1:0)

10. Spieltag

Ü

Am 10. Spieltag trat der SVÜ beim SV Wustweiler an. Dass die Wustweiler Mannschaft zu Hause nur schwer zu besiegen ist, mussten die Blau-Weißen schon in der vergangenen Saison erfahren.

Und auch am heutigen Sonntag waren die Gastgeber in der ersten Halbzeit das aktivere und optisch überlegene Team. Der SV Wustweiler zeigte sich spielfreudig ohne sich zu Beginn der Partie nennenswerte Chancen zu erspielen. In der 27. Minute fiel der verdiente Führungstreffer. Nach einer langen Flanke von der linken Seite wurde der Ball erneut in die Mitte gespielt, sodass der Angreifer der Gastgeber, der aus dem Rückraum einlief, den Ball aus drei Metern über die Linie drücken konnte. In der Folge hatte Wustweiler weitere gute Möglichkeiten, einmal verhinderte jedoch das Quergebälk den zweiten Treffer und ein anderes Mal hielt Dennis Kirsch sein Team mit einer tollen Parade im Spiel. Der Unparteiische zeigte im ersten Durchgang einige gelbe Karten und verhinderte dadurch, dass in Folge knackig geführter Zweikämpfe weitere Hektik aufkam.

Im zweiten Durchgang änderte die Überrother Mannschaft ihre Taktik und versuchte die Gastgeber früher zu stellen. Dadurch hatte der SV Wustweiler die eine oder andere Konterchance, wirklich gefährlich kamen sie aber nicht vor das Gehäuse von Dennis Kirsch. Auch auf Seiten der Bohnentalkicker waren Torchancen Mangelware. Lediglich ein Schuss von Marius Schmidt und ein Abschluss von Tobias Besch gegen Ende der Partie sorgen für ein wenig Gefahr. Alles in allem war die Wustweiler Mannschaft am heutigen Tag aber das etwas bessere Team und deswegen geht die Niederlage des SV Überroth auch in Ordnung.

Am kommenden Sonntag müssen die Blau-Weißen erneut auswärts ran. Beim SV Humes müssen sich die Mannen von Trainerduo Maldener/Hero erneut auf einen heißen Tanz einstellen. Gewinnt der SV Humes diese Partie, können sie mit dem SVÜ gleich ziehen. Ziel der Bohnentalkicker sollte natürlich sein, den Aufsteiger aus Humes auf Distanz zu halten.

#hejasvü

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Yannic Sick (C), Thomas Maldener, Marius Schmidt, Michael Holz - Noah Junker, Tobias Besch, Raphael Junker, Yannic Bruns - Christian Scheid, Pascal Staub

Ü

Eingewechselt:

Dennis Ernst für Yannic Sick (76. Minute)

Ü

Tore: -