Sonntag, 22. Juli 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute202
GesternGestern1891
Diese WocheDiese Woche11703
Dieser MonatDieser Monat38238
AlleAlle1689709
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 18

SV Überroth - SG Hoof/Osterbrücken 1:4 (0:2)

27. Spieltag

Ü

Effektive Gäste nutzen die Schlafmützigkeit der Blau-Weißen und bescheren dem SVÜ die erste Heimniederlage der Saison!

 

Nach einigen Tagen des Feierns waren die Blau-Weißen am vergangenen Sonntag wieder auf dem Platz gefordert. Die Spielgemeinschaft Hoof/Osterbrücken, die in der Rückrundentabelle den dritten Platz belegt, war zu Gast in Überroth.

Die Gäste begannen engagiert und versuchten immer wieder den SVÜ mit schnellen Tempogegenstößen in Bedrängnis zu bringen. Diese Spielweise führte bereits in der 9. Minute zum Erfolg. Ein abgefälschter Schuss erwischte unseren Torwart-Oldie Peter Scherer auf dem falschen Fuss und landete im Netz. Den Blau-Weißen merkte man an, dass sie einige anstrengende Tage hinter sich hatten, zudem trugen die hohen Temperaturen nicht unbedingt zum Wohlbefinden bei. Trotzdem kamen auch die Bohnentalkicker zu ersten Chancen, alleine die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlte an diesem Tag. Wie effektiv eine Mannschaft spielen kann, zeigten die Gäste in der 23. Minute. Nach einem Ballverlust hebelte ein langer Ball in die Spitze die SVÜ-Defensive aus und der Stürmer der SG verwandelte trocken zum 0:2-Pausenstand.

Die Halbzeitansprache des Trainerduos zeigte zu Beginn des zweiten Durchgangs Wirkung. Die Blau-Weißen kamen motiviert und engagiert aus der Kabine und der Anschlusstreffer ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem der Gästetorhüter einen Höwer-Schuss nur abklatschen konnte, war Pascal Ab-Staub-er zur Stelle und verkürzte auf 1:2. Die Blau-Weißen hatten die Partie nun im Griff und kamen zu guten Ausgleichchancen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Zwei-drei hundertprozentige Torchancen wurden vergeben. Die Gäste nutzten dagegen jeden Fehler eiskalt aus. Der Stürmer erlief einen zu kurz geratenen Rückpass, umkurvte unseren herauseilenden „Scherrer“ und schob zum 1:3 ein. Nur wenige Minuten später verpasste die SG unserer Meistermannschaft mit dem 1:4 den endgültigen Nackenschlag.

Fazit: Niederlagen sind nie schön, an diesem Sonntag war sie allerdings zu verschmerzen. Trotzdem sollten die Jungs die noch ausstehenden drei Partien konzentriert und mit der nötigen Motivation angehen. Am kommenden Wochenende sollte die Motivation nicht das Problem sein, denn dann gastiert die SG Scheuern/Steinbach-Dörsdorf zum Derby in Überroth.

 

#hejasvü#derbyzeitamkommendensonntag

Ü

Startelf:

Peter Scherer - Yannic Sick (C), Thomas Maldener, Steven Lambert, Alexander Wilhelm - Marcel Haupenthal, Pascal Staub, Tobias Besch, Maximilian Dörr - Raphael Junker, Stefan Höwer

Ü

Eingewechselt:

Dennis Ernst für Marcel Haupenthal (60. Minute)

Matthias Backes für Steven Lambert (70. Minute)

David Scheid für Maximilian Dörr (81. Minute)

Ü

Tor

1:2 - Pascal Staub (49. Minute)