Mittwoch, 23. Januar 2019

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 502 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute2619
GesternGestern4293
Diese WocheDiese Woche11069
Dieser MonatDieser Monat66895
AlleAlle2137198
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 122

SF Güdesweiler - SV Überroth 1:2 (1:1)

18. Spieltag

Ü

Bei dem letzten Spiel im Jahr 2018 galt es noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und dieses so erfolgreiche Jahr mit einem Sieg abzuschließen. Zu Gast bei den Sportfreunden Güdesweiler musste man weiter auf eine Vielzahl an Spielern verzichten, wodurch es zu Rotationen in der Startformation kam. Dennoch präsentierte man sich in der anfangs Viertelstunde sehr dominant, legte eine hohe Präsenz in den Zweikämpfen an den Tag und ließ den Ball schön laufen. Nach den ersten 15 Minuten kamen die Sportfreunde immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch erste Möglichkeiten. Eine nutzten sie in der 27. Minute zum 1:0. Keine 2 Minuten später egalisierte Captain Steven Lambert dies durch einen wunderbar getretenen Freistoß. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die SF hatten zwei große Möglichkeiten in Führung zu gehen, welche von dem sehr gut aufgelegten Dennis Kirsch jedoch pariert werden konnten. In der 82. Minute kratze Stefan Höwer einen langen Ball von Thomas Maldener von der Außenlinie und legte ihn in den 16er. Hier stand Pascal Staub goldrichtig und verwandelte zum 2:1. Dies war auch der Endstand der Partie, wodurch der SVÜ ein überragendes Jahr 2018 mit einem Sieg abschließen konnte.

Damit überwintert man nun mit 44 Punkten und einem Torverhältnis von 46:15 auf dem ersten Tabellenplatz der Landesliga Nord.

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Michael Holz, Thomas Maldener, Steven Lambert, Noah Junker - Christian Kirsch, Jan Schuster, Yannik Veauthier, Stefan Höwer - Pascal Staub, Dennis Ernst

Ü

Eingewechselt:

Jonas Hornberger für Christian Kirsch (64. Minute),

Nicolas Bard für Dennis Ernst (71. Minute),

Roman Magard für Yannik Veauthier (90. Minute)

Ü

Tore:

1:1 - Steven Lambert (30. Minute),

1:2 - Pascal Staub (82. Minute)