Mittwoch, 17. Oktober 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute1693
GesternGestern2348
Diese WocheDiese Woche6437
Dieser MonatDieser Monat41551
AlleAlle1875085
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 28

SV Überroth - SV Wustweiler 4:0 (1:0)

7. Spieltag

Ü

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste aus Wustweiler agierten mit dem Heimteam aus Überroth auf Augenhöhe. Kurz vor der Pause hatte der SVÜ dann aber die große Chance in Führung zu gehen, als der Unparteiische auf Strafstoß für die Blau-Weißen entschied. Pascal Staub ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte den fälligen Elfmeter zur 1:0 Pausenführung.

Auch in der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer über weite Strecken eine Partie auf Augenhöhe. In der 55. Minute war es dann erneut Pascal Staub, der abermals per Elfmeter auf 2:0 erhöhte. In der Folge hatte auch Wustweiler die eine oder andere Chance, um die Partie noch einmal spannend zu machen. Die Gäste scheiterten allerdings am starken Dennis Kirsch oder sie waren im Abschluss zu überhastet. Die Bohnentalkicker machten es besser. Raphael Junker erhöhte zehn Minuten vor dem Ende der Partie per überlegtem Linksschuss auf 3:0. Damit war die Partie entschieden. Auch unser Spieletrainer Stefan Höwer trug sich noch in die Torschützenliste ein. Er traf in der Nachspielzeit zum 4:0 Endstand.

Fazit: Der SVÜ gewinnt auch sein 4. Heimspiel in dieser Saison und beißt sich langsam aber sicher in der oberen Tabellenhälfte fest. Nichts desto trotz sollte jeder vor Augen haben, dass die Landesliga Nord sehr ausgeglichen ist und dass es noch viele enge Spiele geben wird. Auch das heutige Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf hinweg. Deswegen tut die Mannschaft gut daran weiter fleißig zu trainieren und jedes Spiel mit dem nötigen Biss anzugehen.

#hejasvü

Ü

Startelf:

Dennis Kirsch - Michael Holz, Steven Lambert, Thomas Maldener, Alexander Wilhelm (C) - Noah Junker, Jan Schuster, Raphael Junker, Marcel Haupenthal - Pascal Staub, Stefan Höwer

Ü

Eingewechselt:

Yannik Veauthier für Marcel Haupenthal (71. Minute),

Yannic Sick für Noah Junker (85. Minute),

Maximilian Dörr für Pascal Staub (88. Minute)

Ü

Tore:

1:0 - Pascal Staub (HE, 45. Minute),

2:0 - Pascal Staub (FE, 55. Minute),

3:0 - Raphael Junker (82. Minute),

4:0 - Stefan Höwer (90' + 2 Minute)