Mittwoch, 14. November 2018

Anmeldung

Wer ist angemeldet

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

HeuteHeute2836
GesternGestern2755
Diese WocheDiese Woche8586
Dieser MonatDieser Monat40288
AlleAlle1952293
Angmeldete Benutzer 0
Gäste 42

SG Saubach - SV Überroth 3:1 (1:1)

4. Spieltag

Ü

 

Im zweiten Auswärtsspiel der noch jungen Saison führte die Reise nach Niedersaubach zur SG Saubach.

Neben den beiden Langzeitverletzten Tobias Besch und Christian Hero fehlten an diesem Sonntag zudem Jan Schuster, Alexander Wilhelm, Yannic Sick und Dennis Kirsch. Aus diesem Grund war das Trainerteam gezwungen die Mannschaft auf einigen Positionen umzustellen. Das Tor wurde, wie auch schon vergangene Woche, von Jochen Müller gehütet. Für Jan Schuster und Alexander Wilhelm rückten Yannik Veauthier und Nicolas Koch in die Startelf. Zudem stand Maximilian Dörr nach überstandener Verletzung erstmals in dieser Saison wieder im Kader.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start. Die SG begann druckvoll, setzte die Bohnentalkicker unter Druck und kam in den ersten 15 Minuten auch schon zu ersten Chancen. Nach dieser Drangphase bissen sich die Blau-Weißen immer besser in die Partie ohne sich zunächst zwingende Chancen zu erspielen. Das 1:0 für unsere Farben resultierte aus einem gut getretenen Freistoß von Raphael Junker. Stefan Höwer lauerte am langen Pfosten und konnte die Hereingabe zur Überrother Führung einschädeln. Leider gelang es den Blau-Weißen nicht diese Führung in die Halbzeit zu retten. In der 40. Minute bekamen die Gastgeber einen in der Entstehung vermeidbaren Eckball zugesprochen. Dieser Eckball konnte nicht entscheidend geklärt werden und landete letzten Endes vor den Füßen eines SG-Spielers der sich die Chance nicht nehmen ließ und fünf Minuten vor der Halbzeit zum 1:1 einnetzte.

Auch im zweiten Durchgang hatte die SG Saubach mehr vom Spiel. Die Mannen von Trainergespann Höwer/Maldener hielten aber mit Leidenschaft und Biss dagegen. In der 60. Minute musste Yannik Veauthier nach wiederholtem Foulspiel das Spielfeld frühzeitig verlassen, sodass die Bohnentalkicker die verbleibenden 30 Minuten in Unterzahl spielen mussten. Nichts desto trotz konnte man das Spiel auch aufgrund der konsequenten Zweikampfführung und dem vorbildlichen Einsatz offen gestalten. Pascal Staub erzielte sogar das vermeintliche 2:1 für den SVÜ, doch der Unparteiische erkannte das Tor aufgrund einer Abseitsstellung nicht an. In der 80. Minute gingen die Gastgeber dann nach einer schönen Einzelleistung mit 2:1 in Führung. Kurz vor Schluss erhöhte die SG Saubach per Elfmeter auf 3:1, was auch gleichzeitig den Endstand darstellte.

Fazit: Die Mannschaft des SVÜ hat gegen eine spielerisch starke Mannschaft alles in die Waagschale geworfen und alles gegeben. Am Ende fehlten ein wenig Glück und die nötige Cleverness, um vielleicht einen Zähler aus Niedersaubach zu entführen. Trotzdem muss man anerkennen, dass die Gastgeber an diesem Sonntag das bessere Team waren und das Spiel nicht unverdient gewonnen haben.

Wenn die Mannschaft am kommenden Sonntag zu Hause gegen den SV Hirzweiler-Welschbach die gleiche Leidenschaft an den Tag legt, wie im Spiel gegen die SG Saubach, dann klappt es auch wieder mit den Punkten! Weiter geht’s!

#hejasvü

Ü

Startelf:

Jochen Müller - Michael Holz, Steven Lambert, Thomas Maldener, Yannik Veauthier - Marcel Haupenthal, Pascal Staub, Nicolas Koch, Noah Junker - Stefan Höwer, Raphael Junker

Ü

Eingewechselt:

Dennis Ernst für Nicolas Koch (82. Minute)

Ü

Tor:

0:1 - Stefan Höwer (30. Minute)